Franziska Köppe - Inhaberin madiko & Moderatorin des Netzwerkes

madiko

Tulpenstraße 33
70180 Stuttgart
ideen@madiko.com
madiko.com

Ausbildung / Qualifikation

Diplom-Kauffrau (Univ.)
Gemeinwohl-Ökonomin

Profile im Internet

Web | Blog (RSS) | Twitter

madiko.com | Blog (RSS) | @madiko711

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Franziska Köppe. Ich bin Inhaberin des Gemeinwohl-Unternehmens madiko in Stuttgart. Wir beraten und begleiten Unternehmer in allen Fragen rund um Nachhaltigkeit. Das heißt, wir verknüpfen Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung so miteinander, dass es wirtschaftlich sinnvoll ist und dem Gemeinwohl dient.

Wenn ich von wir spreche, meine ich, dass sich madiko mittlerweile zu einem Netzwerk weiterentwickelt hat. Ich schätze Teamwork – brauche dafür jedoch keine fixen Unternehmensstrukturen mehr. Zugegeben, Projektmanagement mit einem Team aus Freiberuflern, Mittelständlern und teilweise auch Partnern aus Großunternehmen ist eine Herausforderung.

Jedoch genau das fasziniert mich daran: Wie begeistere ich Menschen so für ein Projekt, dass sie ihre Ideen, ihre Zeit, ihr Engagement gern für eine gemeinsame Sache einsetzen?

2010 habe ich die Initiative praktisch NACHHALTIG gegründet. Mir ist es besonders wichtig, dass Unternehmertum etwas pragmatisches, einfaches bekommt. Eco-social-Superheros gibt es nicht.

Wir eröffnen Menschen in unterschiedlichen Lebensabschnitten und aus zahlreichen Branchen die Chance, ihre eigene Qualität zu verbessern und sich Schritt für Schritt ihrem Ideal zu nähern. Ich möchte, dass sie mit Freude arbeiten und ihr Leben genießen.

Aus der Initiative haben sich konkrete Projekte entwickelt, denen wir gemeinsam mit unseren Partnern Rückenwind geben, zum Beispiel hier der Walk to Talk oder auch FAHRRADkultur, ImpulsZeit und LifeWorkChange.

Darüber hinaus unterstütze ich open Source-Projekte wie open PM, open Transfer und die Initiative WirtschaftsDemokratie.

Was ist für Dich Walk to Talk? Worin liegt das Besondere?

Brummt das Unternehmen, halten uns Tagesgeschäft, Informationsflut und Termindruck nur zu rasch davon ab, Grundsätzliches zu reflektieren. Wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Über die eigene Strategie, Geschäftsmodelle und Zukunftsvisionen nachzudenken, bedeutet um- und vorauszudenken. Bewährtes und Gewohntes in Frage stellen. Behaglichkeitszonen zu hinterfragen.

Mit Geschäftspartnern verabrede ich mich regelmäßig zum Walk to Talk. Ich habe festgestellt, dass diese Treffen effizienter sind als in einem Büro – vor allem bei Brainstormings, bei “Lessons learned” oder auch um auf dem Laufenden zu bleiben. Da reicht oft auch schon mal eine Stunde und wir kehren motiviert an den Schreibtisch zurück.

Walk to Talk sind kleine Oasen der Besinnung. Möglichst täglich bin ich mit mir selbst verabredet. Ich brauche dies, um den Kopf frei zu bekommen, über Ideen nachzudenken und auch um den eigenen Schweinehund Gassi zu führen. Ich bin mit mir im Reinen und schöpfe sehr viel Kraft aus diesen kreativen “Frei-Zeiten”.

Ich bin Botschafterin für Nachhaltigkeit …

… weil Ökologie, Ökonomie und Soziales in Einklang zu bringen, kein Luxusgut ist. Wir Menschen und unser Planet sind einer wachsenden (Umwelt)Belastung ausgesetzt. Das bestreitet heute wohl niemand mehr. Um in der sich rasant wandelnden Wirtschaftswelt neue Visionen zu erschaffen und umzusetzen, ist es wichtig, sich stetig weiterzuentwickeln. Wissen und Reflektion sind die Grundlage für erfolgreiches, unternehmerisches Handeln und persönliches Wachstum.

Ich freue mich über jeden Unternehmer, der Verantwortung übernimmt und gesellschaftliche, soziale, kulturelle und ökologische Fragestellungen ins Zentrum seiner Strategie stellt. Ein/e UnternehmerIn, die/der sich für die Umsetzung nachhaltiger Prinzipien entschiedet, ist mit einer hohen Komplexität und vielen Ungewissheiten konfrontiert. Daher unterstütze ich andere Menschen in der Verbesserung ihrer professionellen Intuition und Entscheidungskraft.

Wir bauen Vorurteile ab, wie beispielsweise “Erst die Arbeit – dann das Vergnügen” oder “Umweltschutz können wir betreiben, wenn unser Geschäft erst mal Gewinn abwirft.”. Ein einzig auf Gewinnmaximierung orientiertes Unternehmen verliert dauerhaft. Die Nase vorn haben UnternehmerInnen, die kooperatives Verhalten und eine offene Kultur fördern, die Eigeninitiative belohnen und sich den Herausforderungen ihres (Nicht-)Tuns der unternehmerischen Entscheidungen stellen.

Mit meinen Gedanken zur Zukunft im Sinne einer sinnvollen Wirtschaft bin ich in guter Gesellschaft. Es gibt zahlreiche Mitstreiter. Wir alle leisten einen Beitrag zur Reformation von Unternehmenskultur. Wir tauschen uns aus über gemeinsame Blogs, konferieren in Form von BarCamps und WorldCafés und verlassen auch beim Walk to Talk die üblichen “Trampelpfade”. Wir tauschen uns stes intensiv und kontrovers aus. Das kommt nicht nur mir persönlich, sondern auch meinen Partnern und Kunden zugute.



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i. Mit dem Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Gemeinwohl, Lebensqualität & Freude an der Arbeit

Walk to Talk ist eine Initiative von madiko. Wir zeigen Potenziale und Lösungen für ein sinnvolles und effizientes Wirtschaften. Wir inspirieren und bieten Raum, der begeistert und motiviert. Wir reden nicht nur. Wir handeln zum Wohl von Mensch, Kultur, Wirtschaft und Umwelt.

Mit Mut zu neuen Ideen finden wir pfiffige, kreative und innovative Lösungen. Lass Dich von unserer Begeisterung, unserer Innovationskraft und unserer Energie anstecken.
Mehr erfährst Du unter: www.madiko.com

Service

Webcode dieser Seite: 71

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Walk to Talk, Walk2Talk, Walk-to-Talk, Gehspräche, Ge(h)spräche, Wandergespräche, gehen, wandern, Business Talk, Business Twalk, WalkTalk, Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial

Neugierig geworden? Nimm gern direkt Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns!